0.2 Ihre Voraussetzungen - Flipped Classroom Academy

Am Ende dieser Lektion

  • haben wir geklärt, welche Lehrfächer bzw. Formen geeignet wären;
  • gibt es ein paar Quizze.

Studierzeit: ca. 10 Minuten

Sie wollen gern Ihr „Fach“ bzw. Modul, also eine hochschulische Lehrveranstaltung oder auch einen außerhochschulischen Bildungskurs „flippen“.

Sie haben daher vermutlich bereits gecheckt:

  1. Es handelt sich bei Ihnen um eine Lehraufgabe mit überwiegendem Anteil an Input Ihrerseits. (Denn Lehrveranstaltungen mit viel Gruppenarbeit, Trainings, begleiteter Nutzung von Software o. ä. lassen sich kaum mit dem Flipped-Classroom-Modell realisieren.)
  2. Sie haben seitens Ihrer Bildungseinrichtung ein Learning Management System (LMS) verfügbar oder werden ein anderweitiges System dieser Art nutzen können – das ist wichtig, um das „Flippen“ systematisch und zeitgesteuert realisieren zu können.
  3. Das vorhandene LMS ermöglicht es Ihnen, den Rezipienten Lehrvideos, -audios und -texte bereitzustellen. – Alternativ: Sie wären bereit, ein eigenes System (wie dieses hier) für Ihre Kurse einzusetzen.

Das LMS muss imstande sein, Mediendateien nicht nur zum Download anbieten, sondern auch mediengerecht darstellen zu können – durch die entsprechenden integrierten Player für Videos, Audios, PDFs sowie durch Embedding externer Add-ons in iframes.

Es ist wichtig, dass Sie diese drei Punkte für sich klären können bzw. bereits wissen!

Wenn all dies gegeben ist, sollten Sie die fünf Schritte gehen können…

Wenn es jedoch nicht vollständig der Fall ist, gibt es dennoch Möglichkeiten:

Punkt 1 ist erforderlich – Sie verantworten und „halten“ also Lehrveranstaltungen mit großen Input-Anteilen. Sie führen also nicht z. B. Labore durch oder andere Veranstaltungsformen, bei denen Sie die Lernenden überwiegen bei ihren selbst zu leistenden Erarbeitungen betreuen.

Punkt 2 und 3 sind in der Regel gegeben – sollten Sie insbes. zu Punkt 3 mit den Leistungsangeboten des LMS nicht zufrieden sein und die IT-Abteilung des Hauses keine Ergänzungen oder Optimierungen vornehmen wollen, können Sie Ihr Lehrangebot natürlich auch eigenverantwortlich „hosten“, also selbst auch technisch anbieten. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Masterclass.

Quizze für Sie

Bei den beiden folgenden Quizzen kann das Ankreuzen aller 3 Antworten jeweils „richtig“ sein. Dies ermöglicht es Ihnen, die unterschiedlichen Optionen durchzuspielen, die sich daraus ergeben – und für sich selbst festzuhalten, welche Optionen Sie nach momentanem Stand bevorzugen würden.

Quiz 3

Tipp: notieren Sie sich Ihre Ergebnisse!

Quiz 4

Tipp: notieren Sie sich Ihre Ergebnisse!

Immer wieder sehen Sie den Tipp: Notieren Sie sich Ihre Ergebnisse!

Natürlich in die zuvor generierte Word-Datei: Ihr Notizen- und Aufgabenbuch.