Studierende wünschen sich mehr Lernvideos - Flipped Classroom Academy

10. Juli 2020 – Der Fachbereich onlineplus der Hochschule Fresenius hat nach eigenen Angaben gemeinsam mit Statista repräsentativ ermittelt, was Studierende Ende März 2020 wollten. Über die Ergebnisse berichteten sie in einer Pressemitteilung am 6. Juli 2020.

Demnach nutzten bereits 76 Prozent der Studierenden das Internet für Literaturrecherchen und für administrative Prozesse.

Virtual Classrooms, für die man bisher Adobe Connect nutzte und die inzwischen vielfach mit Zoom realisiert werden, seien vor der Corona-Krise zu nur 12 Prozent genutzt worden.

Immerhin zeichnete sich bereits vor gut drei Monaten ab, was für die FlippedClassroom.Academy nicht überraschend ist:

„Viele wünschen sich mehr Online-Videos für die Lehre (47 Prozent) und mehr E-Learning-Angebote zum Selbststudium (44 Prozent). 34 Prozent möchten mehr Prüfungen als Online-Variante ablegen.“


Das war also schon in der Zeit zu Beginn Corona-Pandemie so…

Da die Befragungen von 2.005 Personen vom 24. bis zum 30 März 2020 erfolgten, liegen leider noch keine Vergleichszahlen von heute vor. Es ist anzunehmen, dass jetzt, im Juli 2020, ganz andere Zahlen dazu entstehen würden.

Es wäre nun höchst spannend, die Erhebung regelmäßig zu wiederholen!

Quelle